Bremer Speiseplan

Share on LinkedInTweet about this on TwitterShare on Google+Email this to someoneShare on Facebook

Gemeinsam Mittagessen in der Kantine kann was Schönes sein. Wäre nur gut zu wissen, dass dabei kein Chlorhuhn aus Übersee oder von unterbezahlten Arbeitstrupps zerlegtes Hormonfleisch auf die Bremer Teller kommt.

Daher hat denkhausbremen das Projekt bremer-speiseplan.de ins Leben gerufen: Regionale Lebensmittel aus verantwortungsvoller Produktion sollen in Zukunft in Bremer Kantinen Vorfahrt haben. denkhausbremen will Behörden, Landwirte/innen, Politiker/innen, Kantinenbetreiber/innen, Kunden/innen und Verbände an einen Tisch bringen und gemeinsam Lösungswege finden.

Beginnen wollen wir beim Fleisch. Warum? Da ist besonders viel durch die industrielle Produktion aus dem Lot geraten. Zum Beispiel kontrolliert eine handvoll Agrarkonzerne die konventionelle Geflügelwirtschaft in Deutschland. Das geht auf Kosten der Tiere, Landwirte/innen und Verbraucher/innen.

Was kann zu einer Lösung beitragen? Bio-Label geben eine wichtige Orientierung, ebenso die regionale Herkunft. Hier bleiben Fragen offen: Produziert die Bauernfamilie aus dem Bremer Umland, die ihre 70 Milchkühe im Sommer ohne Gütesiegel auf die Wiese schickt, schlechtere Lebensmittel als der Biogroßproduzent für Lidl & Co.?

Bei aller Leidenschaft für besseres Essen sollten wir auch im Auge haben, dass die Kantinenbetreiber/innen oftmals an der Grenze der Wirtschaftlichkeit arbeiten. Es ist unser Ziel, dass dieses Projekt in allen Bremer Stadtteilen wirkt. Auch dort, wo Menschen ohne dickes Portemonnaie leben.

Gehört nicht auch deutlich weniger Fleisch auf den Speiseplan der Zukunft? Haben Sie auch Ideen für einen besseren Bremer Speiseplan? Diskutieren und handeln sie mit!

Projekt bremer-speiseplan.de erfolgreich abgeschlossen
Die Crew von denkhausbremen schließt das Projekts www.bremer-speiseplan.de erfolgreich ab: “Das war ein besonderer Moment!”, sagt Michael Gerhardt von denkhausbremen: “Konventionelle Landwirte haben gemeinsam mit Bio-Aktivisten und Experten mit hoher
weiterlesen...
Vortrag: Die Kuh ist kein Klimakiller
Einladung zu einer Vortragsveranstaltung Ort: Borgfelder Landhaus Zeit: Montag, d. 8. Dezember um 20 Uhr Referentin: Dr. Anita Idel (hier auch als pdf-download) Die Kuh ist kein Klimakiller   Der
weiterlesen...
Erfolgreiches Fachgespräch
“Das war ein besonderer Moment!”, sagt Peter Gerhardt von denkhausbremen: “Konventionelle Landwirte haben gemeinsam mit Bio-Aktivisten und Experten mit hoher Fachkompetenz in respektvoller Atmosphäre ihre Argumente ausgetauscht, ohne die sonst
weiterlesen...
Getäuscht und abgespeist 2.0
Es wird getrickst und getäuscht, bis dass sich die Balken biegen, wenn es um die Herkunft der Fleischwaren geht, die auf den Tellern der Bremer Bürgerschaft landen. Das ergaben jetzt
weiterlesen...
Von den Bayern lernen!
Wie im Fussball kann Bremen zur Zeit auch im Bereich Lebensmittel was von den Bayern lernen. Genauer gesagt von den Städten Nürnberg und München. In beiden Kommunen gibt es etablierte
weiterlesen...
Einladung zur Diskussion!
Wir möchten Sie gerne einladen: Hier finden sie unsere Einladung als pdf zum download.  Zu einem öffentlichen Fachgespräch mit dem Thema “Bremen diskutiert und handelt: Vorfahrt für regional und bio
weiterlesen...
Bremer Aktionstage Ökolandbau
Die Bremer Aktionstage Ökolandbau sind am 12. September 2014 eröffnet worden. Fotos von der Veranstaltung gibt es hier  . Weitere Informationen auf der Internetseite Verein SozialÖkologie  
weiterlesen...
Abgespeist
“Wo kommen eigentlich die Wurststullen her, die die Abgeordneten in den Pausen der Bremer Bürgerschaft futtern?”, fragte das Projekt bremer-speiseplan.de die Bürgerschaftsverwaltung. Prompt lieferte die Fleischindustrie ein scheinbar aussagekräftiges Zertifikat:
weiterlesen...
Bio in der Mensa
Zu den großen Kantinenbetreibern in Bremen gehört das Studentenwerk, das fünf Mensen an folgenden Hochschulen betreibt: Universität Bremen, Hochschule Bremen sowie Hochschule Bremerhaven. Auf Anfrage des Projektes bremer-speiseplan.de äußert sich
weiterlesen...
Brief an den Bürgermeister
Guten Tag Herr Böhrnsen, (…) Wir beziehen uns auf den aktuellen Koalitionsvertrag: Auf Seite 27 wurde die Absicht formuliert, biologische, regionale und artgerechte Landwirtschaft in Bremen zu fördern. Ferner hält
weiterlesen...
Bremer Krankenhäuser wollen Bio
Das Projekt bremer-speiseplan.de befindet sich im Dialog mit der Gesundheit Nord, Klinikverbund Bremen. Dem Verbund gehören die Krankenhäuser Bremen-Mitte, Bremen-Nord, Bremen-Ost sowie das Klinikum Links der Weser an. In einem
weiterlesen...
Mehr Bio in Bayern!
Die Bremer Erzeuger-Verbraucher-Genossenschaft (EVG) hat uns über folgende spannende Entwicklung in Bayern informiert: In einer aktuellen Presseerklärung des Kompetenzzentrums für Ernährung (KErn) des bayerischen Landwirtschaftsministeriums heißt es: „Mehr regionale Ökoprodukte
weiterlesen...
PETA Aktion in Bremer City
Verstörender Anblick am Pfingstsamstag in der Bremer Fussgängerzone: Mit einer Schock-Installation protestierten die Tierschützer von PETA gegen Fleischkonsum, der systematische Tierquälerei verursache. Damit verbunden seien Qualzucht, tierunwürdige und beengte Haltung
weiterlesen...
Khaldun Saidavi (Kantine Finanzamt)
Khaldun Saidavi freut sich, wenn es seinen Gästen schmeckt. Seit drei Jahren betreibt der gelernte Koch die Kantine im Bremer Finanzamt. Den politischen Wunsch nach Fleisch aus verantwortungsvoller Herkunft unterstützt
weiterlesen...
Brief an die Bürgerschaft
Offener Brief: An die Bremische Bürgerschaft Herrn Christian Weber, Präsident Frau Silvia Schön, Vizepräsidentin Herrn Bernd Ravens, Vizepräsident   Verantwortungsvoller Fleischeinkauf bei Bürgerschafts-Catering Guten Tag Herr Weber, Frau Schön und
weiterlesen...
„Agrarbündnis“ bezieht Position
Das „Agrarpolitische Bündnis Bremen“ nimmt in einer Pressemitteilung zur aktuellen Debatte Stellung: ________________ Pressemitteilung, Bremen, 19.5.2014 Massentierhaltungsprodukte aus Kitas, Schulen und Kantinen verbannen! Nachhaltige Ernährung in der öffentlichen Gemeinschaftsverpflegung ist machbar!
weiterlesen...
Debatte spitzt sich zu
Die Debatte um Bio-Essen in Bremer Kantinen spitzt sich zu: Die Grüne Fraktion in der Bremer Bürgerschaft ist mit einem eigenen Antragsentwurf auf die SPD-Fraktion zugegangen. Dieser forderte den Senat
weiterlesen...
SPD, CDU, Grüne und Bioverbände
bremer-speiseplan.de hat zahlreiche persönliche Hintergrundgespräche mit der Bremer Politik und mit Verbänden für ökologische Landwirtschaft geführt. Wolfgang Jägers, agrarpolitischer Sprecher der SPD-Bürgerschaftsfraktion, unterstützt den Gedanken, dass in Bremer Kantinen verantwortungsvoll
weiterlesen...
Kontakt mit der Bremer Politik
Das Projekt bremer-speiseplan.de hat Fahrt aufgenommen. Zu allen Fraktionen des Bremer Landtages besteht nun Kontakt und es hat bereits erste Hintergrundgespräche gegeben. Dabei haben sich bereits einige hochspannende Themenbereiche abgezeichnet:
weiterlesen...
Lidl im Dialog
Lidl hatte sich verhalten kritisch zur neuen Dumpingrunde bei Fleischprodukten im Lebensmittel-Einzelhandel geäußert. Daraufhin hat denkhausbremen nochmals nachgehakt und die Lidl-Zentrale in Neckarsulm um Stellungnahme gebeten. Der Discounter antwortete prompt. Fazit
weiterlesen...
Discounter drehen an Preisschraube
Nachdem Aldi zu Jahresbeginn schon die Preise für Eier gesenkt hatte, startet der Discounter jetzt eine neue Preisrunde. Ab dem 15. März wurden die Preise für viele Fleischwaren gesenkt. In einer Pressemitteilung
weiterlesen...
Bremer Speiseplan geht online!
Heute startet die Plattform bremer-speiseplan.de. Dies ist eine aktuelle Initiative des Vereins denkhausbremen. Das ist Grund genug Danke an alle zu sagen, die uns bisher schon unterstützt haben: Vielen Dank
weiterlesen...

Dieses Projekt wurde gefördert von:

SUBV-Logo-klein-1024x201

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*