Kahlschlag für Biomasse

Share on LinkedInTweet about this on TwitterShare on Google+Email this to someoneShare on Facebook

E.ON und RWE befinden sich auf globaler Holzeinkaufstour. Die Stromriesen möchten das Leben ihrer Kohlekraftwerke verlängern und füttern diese deshalb mit der Biomasse Holz. Das verursacht Kahlschläge in Nordamerikas Wäldern und bedroht wertvolle Ökosysteme in Südfrankreich.
denkhausbremen wird sich gemeinsam mit seinen Partner-Organisationen dafür engagieren, dass die Stromkonzerne ihre zerstörerische Holzbeschaffung stoppen und die EU ihre Spielregeln zu Biomasse ändert.

Peter Gerhardt von denkhausbremen erklärt die Kampagne in 90 Sekunden

Das Thema in den Medien

Der Deutschlandfunk berichtet über die Kritik am Biomasse Kraftwerk von Uniper (E.ON) im südfranzöischen Gardanne.  

Die Süddeutsche Zeitung schreibt über den Holzhunger für Kohlekraftwerke in Europa. 

Aktuelle Beiträge

biomasse, RWE, waldschutz

Ist Innogys Imagekampagne Greenwashing?

Gemeinsame Presseerklärung von Denkhaus Bremen, Dogwood Alliance und Biofuelwatch: Umweltschützer kritisieren zur Aktionärshauptversammlung Biomasse-Aktivitäten: Ist Innogys Imagekampagne Greenwashing? “Statt mit einer millionenschweren grünen Werbekampagne unser Land zu fluten, sollte...

Fotos denkhausbremen-Recherchereise in die USA, 07/2015