Zukunftslabore von unten

Zukunftslabore von unten: Plattform für Initiativen aus dem einkommensschwachen Teil der Bevölkerung

Das Projekt “Zukunftslabore von unten” zeigt konkrete Beispiele aus der Praxis auf, in der Initiativen direkt aus einkommensschwachen Teil der Bevölkerung erfolgreich den Impuls für eine Beteiligung am Meinungsbildungs- und Entscheidungsprozess gegeben haben. So wird deren öffentliche Sichtbarkeit erhöht, eine bundesweite Vernetzung ermöglicht und somit die Partizipation von unten gefördert. mehr erfahren…

Unsere Zukunftslabore stellen sich vor

Selbstvertretung wohnungsloser Menschen: Sich ein Stück an Würde zurückholen.
Das Koordinierungstreffen der Selbstvertretung wohnungsloser Menschen tagte vom 22. bis zum 25. Oktober 2018 in Freistatt (Niedersachsen). denkhausbremen war am 24.10.18 vor Ort und hat dieses Gruppeninterview u.a. mit Jürgen
weiterlesen...
Martin Tertelmann: Spaltung unserer Gesellschaft etwas entgegensetzen!
Martin Tertelmann ist Koordinator der Denkfabrik – Forum für Menschen am Rande sowie Bereichsleiter für Presse und Medien des Sozialunternehmens Neue Arbeit gGmbH in Stuttgart. Für bundesweites Aufsehen sorgte die
weiterlesen...
Frank Jäger: Selbst Akteur sein und nicht komplett fremdgesteuert leben.
Frank Jäger ist seit 2006 als Sozialberater, Referent und Onlineredakteur für den Wuppertaler Erwerbslosen- und Sozialhilfeverein Tacheles e.V. tätig. Darüber hinaus ist er seit 2008 zusammen mit Harald Thomé Herausgeber
weiterlesen...

Hintergrundtexte zum Projekt

Leander Scholz: Die SPD braucht eine neue Vorstellung von Gemeinsinn.
Leander Scholz im Gespräch mit denkhausbremen über die Zukunft der SPD. Leander Scholz lebt als Schriftsteller und Philosoph in Berlin. denkhausbremen: In den 70er Jahren war die Hochzeit der Sozialdemokratie. Ein
weiterlesen...
Abschlussveranstaltung „Zukunftslabore von unten“ am 8. Mai
Einladung für alle Interessierten: „Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Kolleginnen und Kollegen, hiermit möchten wir Sie auf die Abschlussveranstaltung zu unserem Projekt „Zukunftslabore von unten: Plattform für Initiativen aus
weiterlesen...
Sprachlosigkeit zwischen den Milieus überwinden
Die Demokratien in den europäischen Industriestaaten stehen im Zeitalter der Globalisierung und Digitalisierung vor zahlreichen Herausforderungen. Die Gesellschaft driftet von der materiellen Leistungskraft immer weiter auseinander. Es lassen sich zahlreiche
weiterlesen...
denkhausbremen startet Projekt “Zukunftslabore von unten”
Plattform für Initiativen aus dem einkommensschwachen Teil der Bevölkerung: denkhausbremen startet das Projekt “Zukunftslabore von unten” Das Projekt “Zukunftslabore von unten” zeigt konkrete Beispiele aus der Praxis auf, in der
weiterlesen...

Der Projektleiter

Michael Gerhardt
Projektleiter
ist Soziologe, Politikwissenschaftler und Mitbegründer von denkhausbremen.
michael.gerhardt@denkhausbremen.de

Förderhinweis: Das Projekt “Zukunftslabore von unten” wird von der Robert Bosch Stiftung gefördert.